Kontakt: info@feuerwehr-hersbruck.de   -  Feuerwache: Tel.: 09151 / 7239433  -  Fax: 09151 / 7239436
 

eiko_icon Massenkarambolage, mehrere Personen eingeklemmt

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 928
Einsatzort Details

Alfeld, BAB 6
Datum 26.02.2020
Alarmierungszeit 08:25 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger/aPager
eingesetzte Kräfte

Kreisbrandinspektion
Feuerwehr Hersbruck
Rettungsdienst
Polizei
KBI Herrmann
    KBR Thiel
      Feuerwehr Alfeld
        Feuerwehr Altdorf
          Fahrzeugaufgebot   Kreisbrandrat NL1  Kreisbrandinspektor NL2  MZF 14/11/1  HLF 14/40/1  RW 14/61/1  V-LKW 14/56/1  SW 14/58/1  Verkehrssicherungsanhänger VSA  Rettungsdienst   Polizei
          Verkehrsunfall Massenanfall Verletzte

          Einsatzbericht

          Am Morgen des 26.02.2020 ereignete sich auf der Autobahn A6 zwischen Alfeld und Altdorf in einem Kurzen Schneesturm ein größerer Serienunfall mit mehren Fahrzeugen. Der Rüstzug der Feuerwehr Hersbruck wurde zur Unterstützung der Einsatzkräfte des Landkreises Lauterhofen zusammen mit der Feuerwehr Alfeld gegen 08.30 Uhr alarmiert. Insgesamt waren mehr als 10 Fahrzeuge und 4 Lkws an dem Unfall beteiligt. Aufgrund von mehreren Verletzten, einer schwerverletzten Person und einer größeren Anzahl an zu betreuenden Personen wurden auch zahlreiche Rettungsdienstorganisationen alarmiert. Die Feuerwehr Hersbruck unterstützte die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und betreute zahlreiche Personen. Derzeit ist die Autobahn zur Klärung der Unfallursache mit einem Sachverständigen und zur Bergung in Richtung Nürnberg noch voll gesperrt.